Bakterielle Infektion Ansteckend mit Antibiotika

Mit Antibiotika infizierte bakterielle Infektionen

Sie ist eine bakterielle Viruserkrankung. Eine Person, die an einer Infektionskrankheit leidet, die auf andere Menschen übertragbar ist. Infektion trotz Antibiotika möglich? mt Guter Tag, meine 12 monatige Tochter, hat seit Freitag abend wegen eines CEE einen Esslöffel SUPRAX Antibiotika täglich eingenommen. Aber da mein Mann zur Zeit an Lungenentzündung leidet, aber noch kein Mittel einnimmt, fürchte ich, dass auch meine ohnehin wahrscheinlich stark mit dem Mittel geschwächt infizierte Tocher noch immer damit infiziert ist.

Die SUPRAX ist, je nach Beipackzettel, ein breites Spektrum. Keine Ahnung, ob es von Anfang an kalt ist oder ob sie es bekommen hat? Mich interessiert auch würde, ob es noch üblich ist, so oft krank zu sein und eine Virus nach der anderen zu "fangen". Mein Töchterchen kämpft jetzt seit beinahe 5 wochenlang mit einer Erkältung, die dann wieder verschwindet, dann hustet, die mit mukolytischem ACETYST therapiert wurde und jetzt habe ich dieses lt KiA eingestellt und heute klingt sie wieder schleimig, hat ein MÖE und eine neue Erkältung!

Und da sie bereits ein antibiotisches Mittel nimmt, wundere ich mich, was man noch tun kann, denn ich habe Furcht vor einem Lungenentzündung Wir haben noch ein KiGa-Kind zu Haus, das viele Viruskrankheiten trägt! Antwort: Sehr geehrte Claudia, besonders wenn noch ein Kleinkind die Erreger trägt, sind solche Virusinfektionen völlig normal. In der Regel handelt es sich dabei um einen Kindergarten.

Eine weitere bakterielle Infektion ist unter dem Schutze des antibiotischen Mittels sehr selten, aber eine erneute Virusinfektion ist immer möglich. Bei der Schwächung des Immunsystems durch ein antibiotisches Mittel ist übrigens im Grunde ein "Märchen". Die Antibiotika wirken ausschließlich gegen Bakterium. Hat Ihr Mann jedoch eine Virusbronchitis und keine bakterielle Lungenentzündung, kann Ihre kleine Mouse bereits infiziert sein.

Wann ist die Zeit nach den Antibiotika gekommen?

Er war bei unserem 3-jährigen Mann wegen des hohen Fiebers trotz Fiebermedium beim Rettungsdienst. Antibiotika bekam sie bei Scharlachverdacht, weil wir hier noch ein Kind haben (heute 1-wöchig). Ich sagte ihr, sie solle sich von ihm fern halten, aber wie lange ist sie ansteckend?

Unabhängig vom Lebensalter gibt es oft Reibungsstellen zwischen Mutter und Kind. Mit dem Welt-Bestseller "The Secret of Happy Children" können Sie Ihre Verständigung und Ihr gemeinsames Leben erleichtern.

Mehr zum Thema