Windows 7 32 Bit Download

32-Bit-Download für Windows 7 32 Bit

Testen Sie Windows 7 Professional 30 Tage lang. 32-Bit/64-Bit 1 Lizenz für Microsoft Windows 10 Professional | PC | PC | Download. Windows 7 Unter anderem gibt es nun eine neue Symbolleiste, in der die (endlich beweglichen) Programmeinträge auf Wunsch immer an der selben Position verbleiben - unabhängig davon, ob das Progamm gerade ausgeführt wird oder nicht.

Für jedes Anwendungsprogramm steht im Kontexmenü in der Task-Leiste eine Auswahlliste ("Sprungliste") zur Verfügung, die unter anderem die zuletzt aufgerufene Datei beinhaltet, die aber auch von den Programmierentwicklern mit weiteren Möglichkeiten erweitert werden kann. So kann mit dieser Option z.B. ein frisches Browserfenster geöffnet werden und auch der Windows Explorer kann von hier aus aufgerufen werden.

Das Spektrum der Windows 7-Versionen reicht von der reduzierten Starter Edition für Notebooks bis hin zu den Varianten Professionell und Ultimativ. Das komplette Windows-Paket für professionelle Anwender ist die ultimative Software. Es gibt für einige Varianten Systembuilder- oder OEM-Lizenzen, die nur das pure Windows 7 in der jeweiligen Ausführung abdecken, aber kein Zubehör wie Handbücher.

Diese OEM-Lizenzen richten sich an PC-Hersteller, die ihre Anlagen einschließlich des Betriebssystems vertreiben wollen. Windows-Umgebungen sind sowohl in 64 Bit als auch in 32 Bit verfügbar. Wenn sie über einen Arbeitsspeicher von mind. 2 Gigabyte verfügt, sollte Windows auch in 64 Bit ausgewählt werden. Bei alten Computern mit wenig Arbeitsspeicher sollten Sie auf eine 32-Bit-Version umsteigen.

Die " Homegroup " ist in allen Windows 7-Versionen enthalten: Für die Vernetzung von Windows 7-PCs genügt es, auf der ersten eine Homegroup zu errichten. Dies geschieht mit einem einfachen Klick per Maus. Windows 7 benennt dann ein nach dem Zufallsprinzip erzeugtes Passwort. Der Clou: Mit Windows 7 sind Sie unter Windows 7 rascher am Ende. Mit Windows 7 hat sich Microsoft vor allem auf eine Fragestellung konzentriert:

So nutzen Windows-Benutzer das Betriebsystem tatsächlich und wie können sie es einfacher nutzen. Das Ergebnis ist ein Windows mit einer Vielzahl von Aktionen und Aktionen, die ein paar Klicks weniger benötigen - das hört sich zunächst langweilig an, aber die Massen tun es in diesem Jahr. Dies ist auch einer der Faktoren, warum sich Windows 7 viel rascher als seine Vorgänger verhält, auch wenn die Applikationen selbst meist nicht besser funktionieren als Windows Vista mit SP2 oder XP mit SP3.

Windows 7 Home Premium ist für den Heimgebrauch vorgesehen, die Versionen Professionell und Ultimativ unterstützen zusätzlich große Netzwerke (einschließlich Domain-Integration, Group Policy Editor, etc.), und der XP-Modus ist auch für die kostenintensiveren Versionen vorbehalten: Diese VM ist für den Gebrauch in Firmen bestimmt, die wichtige Applikationen bereitstellen, die nur unter XP ablaufen.

Auf Wunsch können die Varianten auf die nächsthöhere Version erweitert werden. Wie bei Vista muss sich Microsoft mit kritischer Haltung zur User Account Control (UAC) auseinandersetzen - aber nicht, weil das neue Windows viel zu oft wieder "Are you sure?" sagen würde, sondern im Gegenteil: Es wird in der Grundeinstellung zu wenig gefragt.

Windows 7 ist nur dann sicher wie Vista, wenn Sie den Regler für die Kontrolle der Benutzerkonten ("uac" im Eingabefeld des Startmenüs) auf die oberste Ebene bewegen. Es ist bedauerlich, dass Microsoft dies nicht als Standardeinstellung festgelegt hat, zumal es auch auf dieser Ebene möglich war, die Abfragehäufigkeit deutlich zu reduzieren:

Es scheint viel weniger, mehrere Anfragen zu geben, die wir nie mehr erfüllt haben - es war nie angenehmer, unter Windows ohne Administratorrechte zuverlässig zu sein. Um Sicherheitsrisiken zu umgehen, sollten in der Regel immer die automatisierten Windows-Updates eingeschaltet sein, da sie auch die Sicherheits-Updates enthalten. Wie erfahre ich meine IP-Adresse unter Windows?

Was für eine Version von Windows habe ich? Tausch deine Festplatte unter Windows - so kannst du deine Dateien mitnehmen!

Mehr zum Thema