Avira Lässt sich nicht Deinstallieren

Die Avira kann nicht deinstalliert werden.

Protokollanalyse und -auswertung: Avira Free Antivirus kann nicht vollständig deinstalliert werden. Noch vorhanden und kann nicht über das Control Panel Hello I have installed Avira auf einem PC installiert werden. Das wollte ich jetzt deinstallieren Jedes Mal nach dem Neustart ist Avira wieder da!

Die Avira kann nicht installiert/Deinstallation werden.

Ich habe mir einen ASU-ROG g752 VT angeschafft und wollte Avira aufspielen. Die Einrichtung von chip.de ist immer mit der Nachricht Arbeitsplatz muss abgebrochen werden eingefettet. Jetzt habe ich den kostenlosen Zugriff von der HP Von Avira bekommen, habe aber nur eine einzige 8 MB große Grafikdatei und unter Programme findest du einen weiteren Dateinamen mit 2GB.

Beide können nicht deinstalliert werden, da die Nachricht aufgrund eines Antivirenprogramms nicht möglich ist. Sie sollten keine Produkte von Chippro. de beziehen, da sie zum Burda-Verlag zählen, können Sie sie einfach übersehen, sondern bei Heise.de eintragen. Dort ist kein Antivirusprogramm möglich. Toll, eine solche Nachricht ist natürlich auch sehr sinnvoll...... comm/ wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da beide Systeme zuerst den Deinstallateur verwenden. Am besten versucht man, avira erneut zu starten, wenn "repair" möglich ist, klicke darauf und benutze dann eines der beiden Deinstallationsprogramme. Du kannst bereits vom Chipdownloadload, wenn du auf "manual installation" klickst, wird der Chipdownloadmanager mit dem installier. wenn alle Tricks ausgeführt werden, benutze die System-Recovery.

P.S.: Dieser Span stammt aus dem Frühjahrsverlag ist mir fremd. PPS: Chipantrieb von burdaverlag, nicht von splitter. Außerdem hat der Punkt -> Avira nichts mit dem Thema Virusschutz zu tun. Bislang war jeder Computer ohne Ausnahme mit Malware oder Computerviren infiziert, was ich bei mir hatte, um andere Leute zum Laufen zu bringen, und dieser Avira-Mist war immer dabei.

@Chris12: Revo und Ihre Version verwenden zuerst einen eigenen Installationsprogramm, aber danach verwendet Revo wenigstens einen eigenen Deinstallationsprogramm, der alle Überreste des Programmes entfernt, so dass es zum Gelingen kommen könnte und vielen Dank für Ihre Berichtigung wegen des Burda-Verlages, kein Planung, wie ich auch auf "Bild" dorthin kommen werde.....

Außerdem hat der Punkt -> Avira nichts mit dem Thema Virusschutz zu tun. Bislang war jeder Computer ohne Ausnahme mit Malware oder Computerviren infiziert, was ich bei mir hatte, um andere Leute zum Laufen zu bringen, und dieser Avira-Mist war immer dabei. Auch das nominale Antivirenprogramm ist kein 100%iger Schutzwert, sondern nur eine Ausrüstung in der Ausrüstung!

Sogar der bestmögliche Virusscanner kann die Lücke vor der Klaviatur nicht schliessen! Du hast Recht, Avira ist jetzt nicht gerade eine gute Entscheidung! Erst bei wirklich sehr gut funktionierenden Virusscannern kommen solche Statements von der DAU: Der Schutzschild ließ mich mein Progamm nicht einrichten, dann habe ich es temporär abgeschaltet.... und dann frage ich mich, warum man trotz des Virenschutzes einen Virus hat....

yes gibt es offensichtlich den Virusschutz zu verantworten!

Mehr zum Thema