Antivirenprogramm Kaspersky Kostenlos

Kostenloses Antivirenprogramm von Kaspersky

Programm: Das kostenlose Kaspersky-Tool ist ab sofort in Russisch und Deutsch verfügbar. Der Kaspersky Security Scan ist daher kein Ersatz für ein klassisches Antivirenprogramm. Antivirenprogramme Zahlreiche Hersteller von kostenfreien Virenschutzprogrammen bewegen sich im Intranet. Es ist oft nicht leicht, das richtige Produkt für Ihre individuellen Bedürfnisse zu wählen - zumal bekannte Provider wie Avira, Aviast und Microsoft ihrem guten Namen voraus sind. Deshalb haben wir uns die besten verfügbaren freien Antivirenprogramme genau angesehen und ausgewertet.

Welche Virenschutzprogramme gibt es? Eine sehr schlechte Vertretung ist die so genannte Ansteckungssoftware (auch Erpressungsmalware), die den Rechner komplett abschirmt und dann den Benutzer um ein Loesegeld bittet, damit das Gerät wieder entsperrt werden kann. Ein Virenschutzprogramm kann sich gegen all diese Gefahren vorgehen. Darüber hinaus erkennt und blockt es Gefahren während eines manuellen zu scannenden oder automatisierten Vorgangs und reinigt das Gerät, so dass Sie wieder zuverlässig auf der Straße sind.

Sie steht für die Arzneimittel, die Sie für die täglichen Lebensaufgaben gesünder und wieder leistungsfähiger machen. Jedem Internet-Nutzer wird zumindest einmal in seinem Lebenslauf die Möglichkeit gegeben, sich zu fragen, ob er wirklich ein Antivirenprogramm benötigt. Viele davon können im Handumdrehen deaktiviert werden, wenn ein laufendes Antivirenprogramm auf dem Computer vorhanden ist.

Zu den drei wichtigsten Arten von Virenschutzprogrammen gehören Echtzeit-Scanner, manuelle und Online-Virenscanner. Die Echtzeit-Scanner, die auch als Zugangsscanner bezeichnet werden, sind nahezu ständig im Gebrauch und laufen im Untergrund. Dadurch wird ein ständiger Bedrohungsschutz sichergestellt. Wenn bei diesen fortlaufenden Überprüfungen etwas entdeckt wird, empfängt der Benutzer eine Nachricht und kann dann Anleitungen zum Umgang mit der Gefahr erteilen.

Bei den Echtzeitscannern besteht oft die Wahlmöglichkeit zwischen zwei verschiedenen Ausrichtungen. Eine manuelle Antivirensoftware wird nur auf Anforderung des Benutzers durchgeführt. Wiederum wird eine Nachricht angezeigt, wenn eine Gefahr erkannt wird, so dass der Benutzer selbst entscheiden kann, ob er die Gefahr blockieren, löschen, verschieben oder reparieren möchte. Werden diese Optionen nicht geboten, aber auf ein bezahltes Antivirenprogramm verwiesen, ist es eher ein Virenforscher als ein Virenscanner.

Anwender, die einen vorbeugenden Service wollen, sind nicht gut beraten, diese Virenscanner zu verwenden, da sie nur dann sinnvoll sind, wenn das Gesamtsystem zum aktuellen Zeitpunkt überprüft werden soll. Egal, ob Sie mit einem SC, Laptops, Notebooks, Macs, Tablets oder Smartphones im Netz sind, Antivirensoftware ist immer dabei. Unabhängig davon, ob Sie sich für Norton Security, Bitdefender Anti-Virus, Kaspersky Total Security, AVG Anti-Virus, Anti-Virus Avira, Microsoft Security Essentials, McAfee VirusScan oder ein anderes Softwareprogramm entschieden haben, sollte sich der Antivirenschutz auf jedem Rechner, jedem Handy oder Tablett befinden.

Mehr zum Thema