Begriff Cyber

Terminus Cyber

Sein Name war daher ein verlockender Begriff für Science-Fiction-Autoren: Das Konzept der Cybersicherheit gewinnt an Bedeutung. Die Bezeichnung Cyber Security (Cs.; Cyber Security) kommt aus der Informatik. Stalking ist ein Verbrechen, bei dem der Angreifer ein Opfer elektronisch belästigt.

Das Wort "Cyber" ist zu einem festen Bestandteil des öffentlichen Diskurses geworden.

cyber-, Cyber- (Deutsch)

Trennungszeichen: ähnliche Begriffe: Sie können hier Kommentare wie Applikationsbeispiele oder Notizen zur Verwendung des Begriffs "Cyber-" machen und so unser Lexikon aufwerten. Mit dem Duden German Universal Dictionary, der Zeitschrift für Sprachen, der Zeitschrift für Sprachen, der Zeitschrift der Universität Leipzig Wortschatz-Lexikon, Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: German Dictionary, der Zeitschrift der Deutschsprachigen Wissenschaften, dem Digitales Wörterbuch und anderen. u. a. finden can be found in the individual articles.

Cyberkriminalität im Rechtsvergleich: Beitrag zum deutsch-japanisch - koreanischen....

Cyberkriminalität wird in der Strafverfolgungspraxis immer wichtiger. Dies stellt enorme Anforderungen an das Straf- und Strafverfahrensrecht, aber auch an die grenzüberschreitende Zusamenarbeit. Die Straftat im Bereich der Cyberkriminalität ist in mehreren Rechtssystemen geregelt, was die Zuständigkeit mehrerer Bundesstaaten rechtfertigen kann.

Das Symposium Deutsch-Japanisch-Koreanisches Strafrecht soll auf Rechtsfragen eingehen, die sich zwangsläufig mit dem Thema Cyberkriminalität stellen. Sie liefern einen wertvollen rechtsvergleichenden Einblick in die aktuelle Cyberkriminalität in Deutschland. Prof. Dr. Arndt Sinn ist Leiter des Centrums für Europa- und Völkerstrafrecht und unterrichtet das deutsche und europ. Straf- und Strafverfahrensrecht, Völkerstrafrecht und vergleichendes Völkerstrafrecht an der Uni Osnabrück.

Schriftenband 7 des Zentrum für Europäisches und Internationales Strafrecht.

Cyber-Stalking - Was ist das? - Was wird bei WhatIs.com definiert?

Cyber Stalking ist ein Straftatbestand, bei dem der Täter ein Geschädigter auf elektronischem Wege schikaniert. Der Cyberstalker verlässt sich auf die Annonymität, die das Netz ihm gibt, um sein unentdecktes Ziel zu finden. Cyber Stalking Nachrichten sind auf ein spezifisches Ziel gerichtet. Wie die Online-Organisation WHOA (Working to Stop Online Abuse), die sich mit dem Cyber-Stalking-Problem befasst, in einer Studie mitteilt, waren im Jahr 2011 40 % aller Cyber-Stalker Männer und 33,5 % Frauen.

Die Geschlechtszugehörigkeit der übrigen 26,5 % ist nicht bekannt. Cyber-Stalking ist eine Form des sogenannten Corporate Cyber Stalking. Cyber-Stalking in Unternehmen, das nicht mit der Überwachung von E-Mails zu verwechseln ist, wird oft von einem Senior Manager des Unternehmens begonnen, der einen Rachefeldzug gegen eine gewisse Persönlichkeit hat. Laut WHOA fängt Cyber-Stalking in der Regel mit E-Mails an, danach folgen Facebook-Nachrichten, Einträge auf Websites und das Versenden von SMS-Nachrichten.

Cyber-Stalking tritt in einigen FÃ?llen aufgrund eines Ereignisses aus der Praxis auf, das dann im Netz verfolgt wird. Doch auch andersherum entwickeln sich Cyber-Stalking immer mehr zu einer Opferverfolgung außerhalb des Netzes - mit allen damit zusammenhängenden Risiken. Laut der ehemaligen US-Außenministerin Janet Reno ist Cyber-Stalking oft nur "der Auftakt zu weitaus gefährlicheren Verhaltensweisen, die zu physischer Gewalttätigkeit werden.

Sie können sich auf verschiedene Weise gegen Cyber-Stalking absichern. Sie können Ihre primäre E-Mail-Adresse zum Beispiel dadurch sichern, dass Sie sie nur an Leute weiterleiten, denen Sie trauen. Wenn Sie ein Stalker sind, ist die wirksamste Massnahme oft, den Täter Ihrem Internet Service Provider (ISP) zu berichten. Die WHOA meldet, dass im Jahr 2011 52% der bekannten Fällen an den ISP, 41,5% an die Gendarmerie und 6,5% an einen Rechtsanwalt weitergeleitet wurden.

Cyber-Stalking, Cyber Squatting und Cyberterrorismus zählen zu den zunehmend zunehmenden Computer- und Internetkriminalität, auch bekannt als Cybercrime oder Cybercrime.

Mehr zum Thema