Windows Erklärung

Erklärung zu Windows

Welches ist ein Betriebsystem? Einfaches Erklären Betriebsysteme kommen in allen Technologiebereichen vor. Wie detailliert ein Betriebsystem ist, erläutern wir Ihnen in diesem Beitrag. Darüber hinaus werden Ihnen die wesentlichen Betriebsysteme für Rechner und Smart-Phones vorgestellt. Erklärung: Was ist ein Betriebsystem?

Alles, was Sie auf dem Rechner tun, verläuft über Computerprogramme, auch bekannt als Computersoftware. Für deren Ausführung ist eine Benutzungsoberfläche erforderlich.

Dies wird vom Betriebsystem zur Verfügung gestellt. Das Betriebsystem ist ein Paket aus mehreren unterschiedlichen Anwendungen. Diese sind erforderlich, um den Rechner überhaupt zu aktivieren. Die Betriebssysteme enthalten Interfaces, die das Zusammenwirken von Hard- und Softwaresystemen aufzeigen. Wenn Sie ein Projektstart durchführen, adressiert das Betriebsystem alle erforderlichen Hardwarekomponenten. Wenn etwas nicht wie geplant klappt, gibt es nicht sofort einen Irrtum im Betriebsystem.

Auf welchen Betriebssystemen gibt es für Rechner? Nicht alle Rechner sind gleich. Daher gibt es auch unterschiedliche Betriebsysteme. Microsofts erstes Betriebsystem war MS-DOS (Disk Operating System). Fenster ist die weitere Entwicklung. Unter Windows wurde unter DOS eine graphische Bedienoberfläche zur einfacheren Bedienung eingerichtet. In der neuesten Betriebssystemversion heisst das System Windows 8.1. Allerdings gibt es bereits eine Vorschau auf Windows 9, ähnlich wie bei Microsoft Windows ist Apples eigenes Betriebssytem OS X gut bekannt.

In der aktuellen Fassung von Apple X wird sie als Yosemite bezeichnet. Linux hat sich als drittes großes Betriebssytem durchgesetzt, wenn auch als Marktlücke in Bezug auf die Nutzerzahlen. Das Linux wird in unterschiedlichen Versionen angeboten. Für tragbare Endgeräte wie Smartphones und Tabletts ist ebenfalls ein Betriebsystem erforderlich. Der Schwerpunkt wird jedoch teilweise auf andere Funktionalitäten als den Rechner gelegt.

Für die Nutzung von Smartcards hat Microsoft ein eigenes Betriebsystem aufgesetzt. Dies wird als Windows Phone bezeichnet. Der lizenzfreie Linux-Kernel ist die Grundlage für das populärste Mobilbetriebssystem Android. Die Entwicklung des Systems erfolgte in einem Zusammenschluss mehrerer Firmen. Darunter fällt auch Google, mit dem Android immer verbunden ist. Eine Entwicklervorschau für Android M ist bereits verfügbar.

Windows-10-Installation durchführen

Sie können Windows 10 vollständig Neuinstallieren (Clean Install) oder von Windows 7 und Windows 7 und Windows 9 aktualisieren Wir erklären Ihnen, wie Sie beides machen und die notwendigen Installationsmedien erstellen. In unserem Film sehen Sie, wie Sie Windows 10 wiederherstellen:: Vor der Installation von Windows 10 empfiehlt sich ein vollständiges Sichern Ihres früheren Betriebssystems, falls verfügbar.

Windows ist nach der neuen Installation mit ca. 11 GB Festplattenspeicher ausgestattet, aber Ihre Harddisk sollte über ca. 128 GB Festplattenspeicher verfügen. Sie benötigen auch einen Produktschlüssel von Windows 7, 8 oder Windows 11, hier können Sie einen günstigen Windows 10-Key kaufen: Dabei wird eine aktuelle ISO-Datei oder alternativ ein bootfähiger USB-Stick erzeugt, von dem aus Sie Windows 11 installieren können.

Mit dem Media Creation Tool können Sie einen Windows 10 USB-Stick erzeugen. Wenn Sie bereits eine ISO-Datei von Windows 10 haben, können Sie daraus einen startfähigen USB-Stick für die Windows 10-Installation erzeugen, wie unsere Bildergalerie zeigt: How to create a bootable USB stick (Windows 10). Die Installation von Betriebssystemen erfolgt heute in der Regel ohne eine eigene Festplatte. Anmerkung: Sie müssen Windows nicht erneut deinstallieren, wenn es auftritt.

Legen Sie die Windows 10 DVD ein oder schließen Sie den USB-Stick an den Computer an. Starte Windows und boote von den Installationsmedien aus. Möglicherweise müssen Sie die Bootreihenfolge im BIOS ändern, um zuerst von CDs / USB-Sticks zu booten. Wenn dies nicht klappt, öffnen Sie die DVD oder den USB-Stick in Windows - falls einer auf Ihrer Harddisk vorhanden ist - und doppelklicken Sie auf die entsprechende Installationsdatei setup.exe, um die eigentliche Aktion zu beginnen.

Geben Sie nun den Produktschlüssel von Windows 10, 7 oder 8 ein. Andernfalls kann es zu Fehlern kommen, wenn Sie den Schlüssel erst später unter Windows eintragen. Wählen Sie im folgenden Arbeitsschritt die Windows-Version aus, die Sie auf Ihrem Computer verwenden möchten. Normalerweise ist Windows 10 Heim oder Profi. Ist auf der Harddisk noch ein alter Windows-PC vorhanden, ähnelt das Ganze dem Screenshot: "Drive 0" ist immer die selbe Harddisk, "Drive 0 Volume 1" ist die erste auf der Harddisk, "Drive 0 Volume 2" ist die zweite Vol.

"Das " Drive 1 " wäre eine weitere Harddisk. Normalerweise wird Windows auf "Laufwerk o" mit einer anderen Konsole "System reserviert" betrieben, wie Sie im oberen Bildschirmfoto sehen können. Es gehen alle Dateien auf dieser Harddisk unter! Wählen Sie dann Ihren nicht zugeordneten Platz auf Läufer o in der Auswahlliste aus und klicken Sie auf Weiter.

Jetzt wird Windows 10 nach der Installation neu gestartet. Noch bis zum 31.12.2017 können Windows 7 und 8 dank Zusatztechnologien kostenlos auf Windows 10 aufgerüstet werden. Die folgende Übersicht zeigt, welche Windows-Versionen auf welche Windows 10-Versionen aufbereitet werden:: Sie können kein Upgrade von Windows Vista auf Windows 10 durchführen, da es bereits zu veraltet ist.

Das Windows 10-Setup wird gemäß dieser Anweisung gestartet. Außerdem benötigen Sie möglicherweise einen aktuellen Windows-10-Key. Sie können uns auf Wunsch in unserer Befragung Ihr Rückmeldung zu Windows 10 zukommen lassen: Welche Erlebnisse haben Sie mit Windows 10? Zusammenfassend - Wie sind Sie mit Windows 10 generell rundum glücklich?

Windows 10 ist das derzeit leistungsfähigste Betriebsystem, das Microsoft je herausgebracht hat. Bis auf einige kleinere Startprobleme mag ich Windows 10 sehr und kann mir nicht einmal vorstellen, zu einem seiner Vorläufer zurückzukehren. Ich mag Windows 10, aber das Betriebsystem erfasst zu viele personenbezogene Informationen und schickt sie an Microsoft.

Windows 10 ist nicht so gut. Windows 10 ist für mich eine große Depression. Windows 10 ist eine höllische Belastung. Seit Ende 2015 ist Windows 10 auf dem Vormarsch, und viele Anwender haben bereits auf das aktuelle Microsoft-Betriebssystem umgestellt. Wie sind Ihre bisherigen Erfahrungswerte mit Windows 10? Lassen Sie es uns in der nachfolgenden Windows 10-Studie wissen!

Mehr zum Thema