Kaspersky Firewall Konfigurieren

Konfiguration der Kaspersky Firewall

Kaspersky Lab, konfigurieren und implementieren Sie Kaspersky Lab und berichten Sie. Verwendung der Firewall in Kaspersky Internet Security 2018 Markieren Sie im Paketregelnfenster eine Adresse aus der Auflistung. Tragen Sie im Eingabefeld Remote Addresses oder Local Addresses einen Adressbereich im Classless InterDomain Routing (CIDR)-Format ein. Falls Sie noch nicht wissen, wie Sie einen bestimmten IP-Adressbereich bei der CIDR-Adresse festlegen können, siehe untenstehendes Beispiel.

Bei einem IP-Adressbereich 10.96.0.0.0.0/11 hat die Subnet-Maske folgende Binärdarstellung: 1111111111 11100000 000000000000 00000000000000 (entspricht dem Dezimalformat 255.224.0.0). Die 11 Ziffern der IP-Nummer definieren die Netznummer und die übrigen 32 - 11 = 21 Ziffern die örtliche Anschrift in diesem Netz. 10.96.0.0.0/11 stellt somit einen IP-Adressbereich von 10.96.0.1 bis 10.127.255.255.255 dar.

Kaspersky: Wie man einen Port teilt

Bei der Überwachung und Blockierung eines Anschlusses durch Kaspersky arbeiten einige Programme nicht wie vorgesehen. Dieser praktische Tipp zeigt Ihnen, wie Sie einen Anschluss gemeinsam nutzen können. Öffne Kaspersky auf deinem Computer und klicke dann auf "Einstellungen". Sie können hier einstellen, ob Kaspersky prinzipiell alle Anschlüsse kontrollieren soll oder ob nur bestimmte Anschlüsse angesteuert werden sollen.

Markieren Sie "Nur markierte Anschlüsse überwachen" und klicken Sie dann auf "Auswählen". Jetzt können Sie die offenen Anschlüsse editieren und neue Netzwerkanschlüsse öffnen, indem Sie auf "Hinzufügen" klicken.

Und wie konfiguriere ich meine Firewall?

SSL VPN (AnyConnect): Die Verbindung zum VPN-Cluster erfolgt über Port 443. Manche Brandmauern müssen dies berücksichtigen. Wird Kaspersky Anti-Virus 201x eingesetzt, kann der Kunde nur dann eine Verbindung herstellen, wenn HTTP SSL 443 während der Überwachung der Internet-Ports nicht ausgewählt ist. Mit Comodo muss der Internetsicherheitstreiber für den Netzwerkadapter AnyConnect Secure Mobility Clients ausgeschaltet werden.

Öffnen Sie zuerst "Netzwerk und Internet" in der "Systemsteuerung" und dann "Netzwerk- und Freigabecenter". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Cisco AnyConnect Secure Mobility Client Connection" und klicken Sie im linken Menu auf "Change Adapter Settings". VPN: Port 500 für TCP und Port 500, 504, 1208, 4500 und 10000 für UDP (für Adressaten 129.187.7.27, 129.187.7.1, 129.187.7.3, 129.187.7.4 und 129.187.7.5) aktivieren (ALLOW).

Ermöglichen Sie dem VPN-Programm und -Service (cvpnd.exe) den Zugang zum Internetzugang. In der Firewall den Port 10000 TCP einschalten und die Schaltflächen Transparentes Tunneling und IPsec over TCP mit Port 10000 im Klienten durch Klicken auf Ändern unter Transportieren einrichten.

Mehr zum Thema