Werbe Mails Blockieren

Blockieren von Werbemails

Wie Sie sich gegen Spam auf Ihrem Smartphone und Ihrem iPod schützen können! - Zeitungen Sie überprüfen Ihre Mails und haben immer einige, die Sie nicht öffnen, weil Sie wissen, dass es sich um Spam handelt. Mit etwas GlÃ?ck werden diese Mails auch im Spam-Ordner gelandet sein, aber nicht immer. Für das Apple iPod als auch für das iPod.

Ein großer Teil der Werbe-E-Mails wird von diesem Filtersystem erkannt und abgefangen.

Sie werden in Ihrem Spam-Ordner enden und Sie müssen sie nur noch aufheben. Diese Mails werden nicht einmal auf dem Handy dargestellt. Wie funktioniert der Folder "Werbung"? Das Mailprogramm auf Ihrem Smartphone enthält keinen Spam-Order. Dieser wird durch einen Folder mit der Bezeichnung "Werbung" abgelöst.

Hier können Sie Mails ablegen, die trotz des Filterns Ihren Eingang erreicht haben. Sie können sie aber auch sofort entfernen, was viel mehr Sinn macht. Das Verzeichnis "Werbung" ist für zeitlich lernfähige Spammer vorbestimmt. Wenn Sie dort eine Spam-Mail platzieren, speichert der Mailfilter die Absenderadresse und sperrt sie von nun an.

Sie sollten auch den Folder "Werbung" nicht aufrufen, wenn es nicht nötig ist. Weil dann die Mail-Anwendung alle Spam-Mails, die sonst geblockt werden, hochlädt. Lassen Sie deshalb Ihre Hände von diesem Folder. Sie können die Mails seit Version 8 leicht entfernen. Sie bewegen lediglich Ihren Zeigefinger über die Post von recht nach link und sie wird entfernt.

Nach dem Öffnen und der Anzeige der Fotos und Graphiken wird die Lesequittierung aktiv. Sie können selbst bestimmen, ob Sie Fotos von einem Webserver herunterladen möchten oder nicht. Du sollst das ausmachen. Wenn Sie versehentlich eine Spam-Mail geöffnet haben, hat das keine Konsequenzen für Sie.

Gmail's hat sich als sehr gut erwiesen. So wird die Kontrolle Ihrer Mails effizienter und sicher. Wenn Sie keinen eigenen Mail-Server haben, können Sie ihn umfahren. Installieren Sie es nach der Bestätigung auf Ihrem Foto. Danach leiten Sie alle Mails an die Google-Adresse weiter.

Hinweis: Unter den Voreinstellungen in Ihrem neuen E-Mail-Konto können Sie auch wählen, ob Sie E-Mails von Ihrem Google-Konto aus versenden möchten, aber die Anschrift Ihres anderen Anbieters anzeigen möchten. Studentin im E-Commerce in Würzburg und Online-Unternehmerin. ý Schraube aufs Handy und vermarkte es.

Mehr zum Thema