Firewall Privat

Private Firewall

Das Ding habe ich privat gekauft und bin super zufrieden. Für Privatanwender völlig übertrieben. Persönlich: wenn Sie dem Netzwerk vertrauen (z.B. zu Hause).

Grundlegende Informationen über Netzwerkprofile

Das zu verwendende Firewall-Profil wird über den Service Network Location Awareness ermittelt. Es gibt drei unterschiedliche Firewall-Profile. Public: Dieses Benutzerprofil ist der Voreinstellung. Privat: Dieses Anforderungsprofil muss ausdrücklich gewählt werden. Sie ist für den Einsatz in privaten Netzwerken konzipiert. Domain: Dieses Protokoll wird nur für Rechner mit Domänen im Verzeichnis AD genutzt. Die aktuell aktivierten Profile finden Sie auch in der Systemsteuerung unter Netz und Netz - Netz und Freigabecenter.

Öffnen Sie stattdessen das Programm PowerShell und führen Sie Get-NetAdapter aus. Jetzt führen Sie die folgenden Kommandos einzeln aus, um von Public zu Privat zu wechseln. $a.NetworkCategory = "Private" Done. Es wurde von öffentlich auf privat geändert. Auch beim Ändern des Netzwerk-Profils müssen häufig einige Firewall-Regeln nachträglich von Hand ausgelöst werden, um z.B. Remote-Befehle auszulösen.

Ausführlichere Informationen zur Remote-Verwaltung finden Sie unter WMI: Holen und Sichern der Hardware-Konfiguration aller Domänencomputer und PowerShell: Neustart aller Domänencomputer.

Firewall-Profil ändern: Öffentlich - Privat

Windows Firewall benutzt Firewall-Einstellungen, die für verschiedene Netze angepasst sind: öffentliche, private oder Domains. Alle anderen beiden Regelprofile, privat oder allgemein, können einzeln geändert werden: Welches der Profile aktiviert ist, sehen Sie im Fenster der Windows-Firewall: Das entsprechende Profile kann über die Netzwerkadapter-Einstellungen unter "Einstellungen", "Netzwerk und Internet" geändert werden:

Mit " Find Devices and Content " auf " On " wird das Privatnetzwerkprofil eingeschaltet, mit " Off " wird das Öffentliche Netzprofil aktiviert: PowerShell-Befehle ermöglichen eine weitere Möglickeit, das Profildatenprofil zu ändern. Das Kommando "get-netconnectionprofile" stellt alle vorhandenen Netzwerkkarten und deren benutztes Firewallprofil dar: Bei Benutzung des entsprechenden "InterfaceIndex" kann das Protokoll mit dem folgenden Kommando geändert werden:

Alternativ ist die Einrichtung über die Windows-Registry möglich, indem der Registry-Editor über "regedit" gestartet wird: Unter HKLM\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Networklist\Profiles sind die jeweiligen Netzwerkadapter: Im Verzeichnis des Netzadapters kann das Firewall-Profil mit der Taste "Kategorie" eingestellt werden: Bei Computern mit einer Windows Professional- oder Unternehmenslizenz können Sie auch eine Gruppenrichtlinien-Option verwenden: "gpedit.msc" ruft den Gruppenrichtlinien-Editor auf: Die Einstellungen zu den Gruppenrichtlinien finden Sie unter Computerkonfiguration/Windows-Einstellungen/Sicherheitseinstellungen/Netzwerklisten-Manager-Richtlinien:

Mehr zum Thema