Göttlich Verdammt Ebook Download

Divine Damn Ebook Download

Göttliche Verdammnis / Göttliche Trilogie vol.1 (eBook, ePUB) von Josephine Angelini Die 16-jährige Helen wohnt mit ihrem Familienvater auf dem Gelände von Wantucket - und ist gelangweilt. Ihr bester Freund Claire wünscht sich, dass nach den Feiertagen endlich etwas Spannendes eintritt. Mit dem Umzug der Fam. delo auf die kleine Schwesterinsel geht der Traum in Erfüllung.

Für die ganze Stadt. Lediglich Helena empfindet von vornherein großes Argwohn.

Zugleich sind sie auf einmal von dunklen Alpträumen geplagt, in denen drei gruselige Mädchen sich rächen wollen. Zwischen ihnen und Lucas Delos besteht offenbar eine Beziehung. Erst allmählich findet sie heraus, was dahinter steckt: Lukas und sie kommen von Halbgötter herab und sind dazu verdammt, einen heftigen Krieg zu beginnen - durch Verliebtheit....

Hélène und Lucas. Josefine Angelini wohnt mit ihrem Mann, einem Buchautor und drei Kätzchen in Los Angeles. Mit ihrem Familienvater wohnt die 16-Jährige auf einer kleinen Landzunge und ist dort zu Tode gelangweilt. Aber als die geheimnisvolle delosische Gastfamilie auf die lnsel ziehts. ist die Langweil....

Sie empfindet eine große Vorliebe für die Delfine, weiss aber nicht warum. Darüber hinaus fühlte sie sich jedoch zu Lucas Douos hinreißend angezogen, auch wenn sie ihm gegenüber skeptisch ist. Sie hat keine Ahnung, dass er und sie Halb- oder Vollblutaraber sind, die dazu bestimmt sind, einen jahrtausendealten Kriege zu führen. Es war mir eine große Ehre, auf "Divine Damned" zu springen, denn als Liebhaber der göttlichen Verdammnis hatte ich mir eine großartige Story gewünscht, und ich war nicht unzufrieden, warum dieses Werk vier Sterne von mir erhalte.

Es war sehr einfach für mich, loszulegen, denn sie und ihre besten Freunde sind auf einer Autofähre und an ihrem letzen Urlaubstag vor dem neuen Jahr sprechen sie über die von den Insulanern verehrten Ankömmlinge, denn wenn man den Gesprächen glaubt, sind sie alle auf eine unerhörte Art und Weise anziehend.

Die schüchterne Helena als bodenständige Frau will sich natürlich nicht davon beeinfluss. Am Abend vor dem ersten Tag der Schule hat Hildegard auf einmal seltsame Alpträume und wird von fremden Figuren verfolgt, die ihr schon beim Lesen in die Gänse schießen. Zusammen mit Hildegard stehen Sie vor dem Geheimnis, wie es sein kann, dass ihre gesamte Bettbezüge voller Blutspuren und Schmutz sind und ihre Füsse mit Schnitten bedeckt sind, auch wenn sie den Raum noch lange nicht verlassen hat.

Auch das erste Treffen von Lukas Delos und Helena empfand ich als sehr spannend und zugleich geheimnisvoll, denn ohne sich je zuvor getroffen zu haben, gehen die beiden in tödlichem Drang gegeneinander los. Seltsamerweise wirft sie sich nicht nur auf den reizvollsten Burschen der ganzen Schulzeit, sondern auch auf die Besonderheit, dass ihr sonst so stilles und zurückhaltendes Dasein zu einer mörderischen Lust auf eine Schlachtmaschine wird, deren Verwandlung durch die gruseligen Wut ausbrüche wurde.

Es war immer sehr lustig zu hören, wie sie sich gegenseitig abwechseln wollen, um die von den Wutanfällen geforderten Blutschulden zu tilgen, oder ein anderes Familienmitglied von Douglas. Das göttliche Bluten strömt durch Helens Venen und sie ist dazu verdammt, das Geschlecht der delosischen Nachkommen, der Nachkommen des Gotts Apollo, zu vernichten.

Doch durch eine Spontanrettungsaktion, bei der sich Helena und Lucas vor dem Tode retten, wird ihnen auf einmal der fluchende Zauber der Wut weggenommen. Weil sie ihre neu gewonnenen Fertigkeiten erst unter die Lupe nehmen muss und auch von einigen anderen Wissenschaftlern, den Nachkommen der Olympiagötter, gejagt wird, verbrachte sie viel Zeit mit der Gastfamilie Dlos und vor allem mit Lucas.

Sie hatte sich immer anders angefühlt, ganz unten im Innern. Noch bis zu dem Tag, an dem die Fam. delo auf die lnsel zogen. Anfangs wollte sie nichts mit dieser Gastfamilie zu tun haben, schon jeder Gedanke an sie bereitete Hildegard Kopfzerbrechen. Aber mit Helena hatte das Los andere Absichten, denn bald befand sie sich inmitten von Demiganden.

Sie ist 16 Jahre jung und wohnt mit ihrem Familienvater auf einer entlegenen kleinen Stadt namens Mantucket. Doch auf einmal kommt die Deloser Familienangehörige auf die Idee, auf die Idee zu kommen. Der Verein setzt sich aus drei Jungen (Lucas, Jason und Hector), zwei Frauen (Ariadne und Cassandra) und ihren Erziehungsberechtigten (Castor und Noel) zusammen. Lukas wird in Frauen verknallt.

Lediglich Helena haßt ihn - sie will ihn gar töten..... Helena und die Delos ( "Delos" außer Noel) sind Halbhohe, so genannte Igel.

Mehr zum Thema