Malwarebytes test

Schadprogramm-Bytes testen

Der Wächter von Malwarebytes hat im Test nur jeden zweiten Angreifer erwischt. Schadsoftwarebytes 3.0: Neue Fassung verfügbar Mit Malwarebytes 3.0 gibt es ein neues Oberfläche, wo Sie immer die wichtigen Funktionalitäten im Auge haben. In Expertenmodus lässt passen Sie die Programme im Einzelnen an.

er Produzent der beliebten Sicherheitswerkzeuge Malwarebyte Anti-Malware, die sehr schnelle Scan-Ergebnisse. Auch die unternehmenseigene Technologie zum Lösegeldschutz ist mit an Board. Malwarebytes 3.0 interveniert frühzeitig, wenn ein Erpresser versucht, Ihre Dateien an verschlüsseln zu senden.

Während Die kostenlose Version 3.0 von Ausführung ist sowohl mit der Anti-Malware- als auch der Anti-Rootkit-Technik ausgerüstet, nur die bezahlte Version verfügt über den umfangreichen Echtzeitservice. Das bedeutet, dass die kostenlose Version in erster Linie für die Beseitigung von Infektionskrankheiten geeignet ist, die bereits auf Computern mit Windows XP oder höher aufgetreten sind. Der einzige Lösegeldschutz ist nur unter Windows Vista verfügbar. Gefällt Dieser?

Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten lesen): Wenn Sie sich als Journalist über eine der Anzeigen beschweren, klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um detaillierte Informationen über den Anzeigenkunden zu erhalten.

Antiviren-Software: Malware-Bytes erklären das Problem mit IP-Blöcken und RAM-Last.

Die Softwarefirma Malwarebytes hat am vergangenen Wochende eine defekte Antivirensoftware für Windows ausgeliefert. Manche Anwender berichten nach dem Upgrade von einem abnormalen Softwareverhalten: So wurden z.B. eine große Zahl von IP-Adressen blockiert und außergewöhnlich viel Speicherplatz verbraucht. Durch Malwarebytes wurden die Fehler in der neuen Softwareversion 1.0.3803 behoben.

Die Ursache für das Softwareverhalten: das Fehlen einer Syntax-Kontrolle, die Malware-Bytes einfach übersehen hatten. Die betroffene Produkte des Anbieters sind die Premium- und Trial-Versionen für Windows, Malware Bytes Endpoint Security und Endpoint Protection. Programmversionen für Windows, Android und für Windows sind nicht fehlerfrei. Andere Malwarebytes-Produkte wie z. B. der ADW-Cleaner und Incident Response einschließlich der Cloud Console für Windows und Apple sind davon ebenso nicht berührt.

Die Folge des fehlgeschlagenen Rollouts ist Malwarebytes: Das Verlagssystem, das für die Distribution von Aktualisierungen verwendet wird, wird verlegt. Bei einem Fehler sollte die gepatchte Datei rascher auf eine ältere Softwareversion zurückgesetzt werden können.

Mehr zum Thema