Spam Nachrichten öffnen

Spam-Nachrichten öffnen

Wie gehe ich vor, wenn ich auf die Nachricht geklickt habe? Mithilfe des 1&1 Help Center - Verwaltung von Spam-E-Mails in 1&1 Webmailer Dies sind unaufgeforderte E-Mails, die Ihnen unverlangt zugesandt werden und in Ihrem Briefkasten enden....

Ein typisches Beispiel dafür sind Massen-E-Mails, wie z.B. Werbe-E-Mails oder E-Mails mit betrügerischem Inhalt. Der Spamfilter findet und filtriert solche E-Mails vollautomatisch und ist immer im Verborgenen aktiviert. Es besteht jedoch weiterhin die Option, E-Mails einzeln als Spam (Müll) zu betrachten oder den Spamfilter einer bereits zugewiesenen E-Mail zu löschen.

Du hast diesen Beitrag bereits bewert. Beitrag ist verständlich: Erzählen Sie uns, wie wir diesen Beitrag weiter optimieren können:

3 s sind oft genug: Wie Sie wissen, ob E-Mails geschützt sind

So meldeten 70 Prozent der Betroffenen, dass Einzelarbeitsplätze infiziert sind, während jedes fünfte betroffene Unternehmen einen großen Teil seiner IT-Infrastruktur ausfiel (22 Prozent). Bei 11% aller Beteiligten gingen wichtige Informationen verloren. Es ist nicht so schwierig, die gefährlichen Nachrichten zu erkennen. Sender, Betreff und Anlage sind drei wichtige Aspekte, die vor dem öffnen jeder E-Mail berücksichtigt werden sollten.

Wie ist der Sender bekannt?

Dabei ist es besonders wichtig zu fragen, ob eine Meldung des Absenders sinnvoll ist, besonders wenn Anlagen angehängt sind. Wenn Sie z.B. eine E-Mail mit dem Stichwort "Rechnung" von einem Online-Shop erhalten, in dem Sie angemeldet sind, ohne dass eine entsprechende Order zu erwarten ist, sollten die Alarmsignale ertönen. Grundsätzlich sollte jede E-Mail vor dem Start abgefragt werden.

Wenn die Prüfung der drei Kontrollpunkte Sender, Thema und Anlage kein einheitliches Gesamtbild ergeben, empfiehlt das BSI, die Meldungen zu streichen. In Zweifelsfällen sollten Sie den Sender selbst fragen, ob er überhaupt eine E-Mail hat. In manchen Fällen müssen Sie jedoch erheblich mehr Zeit aufwenden, um schädliche Spam-Mails zu entdecken. Es gibt keine Schreibfehler mehr, die Post- und E-Mail-Adressen des Absenders erscheinen glaubhaft, die Betreffzeile ist sinnvoll und der Adressat wird mit Vor- und Nachname richtig anspricht.

In Zweifelsfällen sollten Sie sich die Zeit für einen Anruf beim Sender nehmen. Im Zweifelsfall sollten Sie den Sender kontaktieren. Aber nicht nur lauernder Schadcode ist von Spam-Mails bedroht.

Mehr zum Thema