Wie Erkenne ich Trojaner

Trojaner erkennen

Häufig erkennt die Virenerkennung den Trojaner, kann ihn aber nicht löschen. Die beste Lösung dafür ist eine zuverlässige Virenschutzlösung, die mögliche Trojaner auf Ihrem Gerät erkennen und löschen kann. Android: So erkennen und entfernen Sie Bedrohungen von Ihrem Mobiltelefon

Im Tutorial werden wir Ihnen Schritt für Schritt erklären, wie Sie den schädlichen Virus von Ihrem Handy aufspüren, den Android-Virus von Ihrem Handy löschen und sich vor zukünftiger Malware schützen können. Smartphones sind auch ein Ziel. Sie können nicht nur Ihre Geräte vollständig kontrollieren, sondern auch Ihre persönlichen Informationen unentdeckt abhören und über das Netz an den Täter durchgeben.

Auf dem Weg dorthin öffnete sich einmal der Dateianhang einer Spam-Mail oder eines zweifelhaften Links und bedroht bereits die Gefährdung durch ein Virus-, Malware- oder Spyware-Programm auf dem Handy. Es ist aber auch vorstellbar, schädliche Programme über den Google Play Store über einen infizierten Download auf einem Handy zu erfassen. In unserer Gebrauchsanweisung unten erfahren Sie, wie Sie auf Ihrem Handy einen Virus entdecken und im Notfall ausbessern.

Abhängig von Handy, Mobiltelefon, Hersteller und Android-Version können die Menünamen und die Maßnahmen zum Virenschutz leicht abweichen und Sie können natürlich auch andere als die von uns eingesetzten Virenprogramme einbinden. Wie auf Ihrem Heimcomputer sollten Sie ein Antivirenprogramm auf Ihrem Handy einrichten. Als Beispiel dient uns Avira Antivirus Security.

Klicken Sie im Applikationseintrag auf "Installieren" und im Berechtigungs-Hinweis auf "Akzeptieren". Wenn Sie Avira Anti-Virus Security zum ersten Mal starten, prüft die Anwendung Ihr Betriebssystem in der Regel vollautomatisch auf mögliche Schadprogramme wie bspw. Ansonsten starten Sie einen Virenscan, indem Sie auf der Startseite der Anwendung auf "Antivirus" und dann auf "Scan" tippen.

Wenn ein schädliches Schadprogramm entdeckt wird, können Sie es mit dem Antivirenprogramm von Ihrem Handy löschen. Falls Sie beim Scanvorgang Ihres Antivirenprogramms keinen Virenbefall festgestellt haben, aber dennoch eine Schädlingsbefall befürchten, können Sie Ihr Android Smartphone auf die Werkseinstellung setzen und so alle Dateien, einschließlich der Malware, aus dem Laufwerk auslagern.

Zur Vermeidung von Problemen sollten Sie das nicht notwendige Zusatzprogramm entfernen. Damit Ihr Android Smartphone in der Zukunft nicht erneut mit Viren infiziert wird, sollten Sie so schnell wie möglich ein Antivirenprogramm auf Ihrem Smartphone einrichten. Mithilfe eines Backups können Sie Ihr angestecktes Laufwerk in den normalen Zustand zurückversetzen, ohne dass irgendwelche Dateien verloren gehen.

Der Beitrag wurde mit den Stichworten Instruktionen, Android, Phishing, Smart-Phone, Schadsoftware und Ratgeber: Security etikettiert.

Mehr zum Thema