Android Virus Prüfen

Viren-Check für Android

Immer mehr bösartige Anwendungen für Android. CopyCat: 14 Mio. Android-Smartphones mit Schadsoftware befallen Der Virus CopyCat hat 14 Mio. Mobiltelefone ausgelöscht. Ältere Endgeräte mit Android 5 und Android 5 sind von der Schadsoftware besonders stark beeinträchtigt Eine neue Art von Schadsoftware ist auf dem Weg, die mit gefälschter Werbung in die Kasse von Hackern fließt.

Die Schadsoftware trägt den Titel CopyCat und hat rund 14 Mio. Androidgeräte auf der ganzen Welt erkrankt.

Besonders stark in Mitleidenschaft gezogen sind Anwender von älteren Firmware-Versionen wie Android 5 Lutscher und Android 5. 3 Kitt. Die Sicherheitsfirma Checkpoint Security meldet, dass Benutzer in Südostasien von CopyCat besonders stark in Mitleidenschaft gezogen werden, aber der Virus hat sich auch auf mehr als 2.500.000 Geräte in Großbritannien ausbreitet. Diejenigen, die den Sachverhalt erforscht haben, sind der Meinung, dass sich die Schadsoftware über populäre Anwendungen verbreitet hat.

Exemplare dieser Anwendungen wurden wahrscheinlich mit der Schadsoftware infiziert und über andere App-Stores verkauft. Nach Angaben von Checkpoint Security gibt es keine Beweise dafür, dass CopyCat auch über den Google App Store verbreitet wurde. Was ist CopyCat? CopyCat ist es geglückt, 8 Mio. der 14 Mio. kontaminierten Geräte zu verwurzeln.

Laut Checkpoint Security nennen die Wissenschaftler dies eine beispiellose Erfolgsrate für einen Virus. Anscheinend hat die Schadsoftware Hacker einen Jahresumsatz von 1,5 Mio. US-Dollar gebracht. Bei CopyCat handelt es sich um einen Adware-Virus, der in eine Gruppe mit Schadprogrammen wie Gooligan oder DressCode einfällt. Hat CopyCat ein Handy angesteckt, dreht es das Handy und gibt Cyberkriminellen die vollständige Steuerung.

Mit CopyCat wird ein Quellcode auf dem verwurzelten Endgerät abgespielt, der den Malware-Zugriff auf alle App-Aktivitäten erlaubt. Es kann dann zusätzliche Anwendungen einrichten und Anzeigen abspielen, die Verkäufe für die Hacker generieren. Seit mehr als zwei Jahren sind die Schwachstellen von CopyCat bekannt. Es handelt sich um Smart-Phones mit Android 5 und früher.

Sicherheits-Updates sind laut Checkpoint Security seit einiger Zeit für alle Sicherheitslücken verfügbar. Einige Arten von Adware können auch vertrauliche Informationen vom Mobiltelefon des Betroffenen lesen, die später wieder verkauft werden können. Dreht Schadsoftware wie CopyCat das Handy, werden auch die Sicherheitsvorkehrungen außer Acht gelassen. Dies macht die Anfälligkeit von Smart-Phones für weitere Attacken größer.

Sämtliche Prüfungen von Smartphones, Handys, Tabletts, Navigationssystemen, Note- und Ultra-Books, DECT-Telefone, DSL-Router auf einen Blick. Finde den besten Preis für dein Handy!

Mehr zum Thema