Gdata Vpn

DATA Vpn

Ihre Identität im Internet unter Verwendung einer anonymen VPN-Verbindung. Wofür steht ein VPN? Sicheres und anonymes Surfverhalten Stell dir vor, du sitzt in einem Cafe und verbindest dein Handy mit dem dort vorhandenen Internet. Wusstest du, dass jemand alles lesen kann, was über dieses Netz ungesichert übermittelt wird? Bei vielen Anwendungen und Websites können Sie als Anwender kaum feststellen, ob alle ein- und ausgehenden Daten mit einer Verschlüsselung versehen sind.

Bei einem VPN handelt es sich um ein virtuell verfügbares Privatnetzwerk, in dem Ihre sensiblen Informationen während des Transports sicher sind. Falls Sie eine VPN-Software verwenden, stellen Sie nicht wie üblich eine direkte Verbindung zum Netz her. Die Verbindung erfolgt zunächst mit dem VPN-Anbieter, der Sie dann ins Netz leitet. Deine Angaben werden anonymisiert:

Da Ihre Verbindungsanforderung auf einem Rechner des VPN-Providers (Knoten) ausgeführt wird, wird Ihnen als Benutzer eine neue IP-Adresse zugeordnet. Dadurch wird Ihre aktuelle IP-Adresse geschützt, die als Identifikationsmerkmal für Ihr Gerät fungiert - was die Rückverfolgung Ihrer Anforderung ins Int. Durch das Virtual Privatnetzwerk wird Ihr Rechner inaktiv. Was ist ein VPN-Tunnel?

Selbst bei VPN-Verbindungen kann niemand sonst die übermittelten Informationen einsehen, da die Übertragung mit einer Verschlüsselung erfolgt. Eine Angreiferin kann zwar feststellen, dass über diesen Kanal eine Internetverbindung aufgebaut wird, aber sie kann weder das, was gesendet wird, noch den Ort der Übertragung erahnen. Wenn Sie einen VPNTunnel benutzen möchten, müssen Sie auf Ihrem Laptop, Ihrem Handy oder Tablett eine besondere Spezialsoftware auf den so genannten "Clients" einrichten.

Mit dieser Client-Software wird die Anbindung an den VPN-Anbieter hergestellt. Teilweise ist kein Knoten voreingestellt: Gib dann ganz unkompliziert die Information über den Ort ein, an dem du dich mit dir selbst verknüpfen möchtest. Sobald die Internetverbindung hergestellt ist, können Sie Ihr Smartphone wie üblich wiederverwenden. Ein VPN-Tunnel ist überall dort nützlich, wo Sie sich in einem nicht vertrauenswürdigen Netz aufhalten.

Bei solchen Netzen ist das Verlustrisiko hoch, dass ein Hacker Ihre personenbezogenen Angaben wie Passwörter und Kreditkartennummern stehlen oder Ihre E-Mails und Sofortnachrichten lesen könnte. Auf VPN verlassen sich auch Firmen bei der Übermittlung von vertraulichen Informationen: So nutzen sie es zum Beispiel, um dem Außendienst den Zugang zu Inhalten zu ermöglichen, die sonst nur über das Büronetzwerk zugänglich wären.

Das Unternehmen bietet einen über das Web zugänglichen Knoten, an dem sich die Beschäftigten anmelden können. Der Knoten fungiert als Verbindung zwischen dem Kunden in einem öffentlich zugänglichen Netz oder Heimnetz und dem firmeninternen Netz. Damit können die Mitarbeitenden auf der Strasse ebenso gut wie im BÃ?ro Ã?berall mitarbeiten - die Informationen sind nicht sichtbar und werden gesichert Ã?bertragen.

Mehr zum Thema