Mbam

Magdalena

Mbam, ein Fluss in Kamerun; Mbam-Sprachen. Die Abkürzung MBAM steht für: Hier erfahren Sie, was mbam macht, ob es sicher ist und wie man mbam.exe Fehler entfernt. Mit Mbam Satellite - Wetter-Satellit anzeigen.

Das ist MBAM? Dinge erledigen!

Das Kürzel MBAM steht für Microsoft Bitlocker Administration and Monitoring. Wofür wird MBAM benutzt? Mit MBAM von Microsoft werden Microsofts Bitlocker und Bitlocker To Go Festplattenverschlüsselung überwacht und verwaltet. Das Kürzel MBAM wird auch für den Begriff Anti-Malware von Schadprogrammen benutzt, aber das ist hier nicht der Fall.

Unser Weblog dreht sich um die Verwaltung von Bitlockern mit dem Microsoft-Tool. Die MicrosoftBitlocker Administration und Überwachung ist Teil der MDOP (Microsoft Desktop Optimization Pack) Produkt-Suite, die unter anderem für Microsoft Anwender des Microsoft Softwares Assurance Subscription erhältlich ist. Der Download ist für Windows 7, Windows 8(.1) und Windows 10 erhältlich, für Mac Computer ist MBAM 2.5 nicht erhältlich, weder für Macintosh noch für MAC.

Mindestvoraussetzungen für Windows-Computer mit Microsoft MBAM sind 4 GB RAM, 1 GB Festplattenspeicher und ein 2,33 GHz-Prozessor. Wir empfehlen 8 GB RAM und 2 GB freien Arbeitsspeicher. Funktionsweise von Microsoft MBAM Mit Bitlocker codierte Speichermedien (Festplatten, USB-Sticks, etc.) werden in Firmen über eine Client-Server-Struktur gemanagt.

All dies wird in den MBAM-Datenbanken abgelegt. So kann ein Verwalter auf einfache Weise einen Lizenzschlüssel über MBAM zur Verfügung stellen, um verloren gegangene oder wiederherzustellen. Weitere Informationen zur Arbeitsweise von MBAM finden Sie in dem folgenden Microsoft-Video: Weitere Informationen zu Microsoft Bitlocker Administration und Monitoring finden Sie in unserem MBAM-Bereich.

Bebilderte Darstellung der Funktionsweise eines MBAM 2.5 Deployments

Dies ist nicht die für den Einsatz von MBAM empfehlenswerte Hardware. In MBAM 2.5 findet man unter Grundarchitektur die für MBAM empfehlenswerte Systemarchitektur. Für eine Übersicht der unterstützen Softwareversionen siehe MBAM 2.5 - Supported configurations. Dieses Feature wird auf einem WindowsServer-Server und einer unterstützen SQL-Server-Instanz eingerichtet.

Hier werden die Daten zur Kompatibilität abgelegt, die hauptsächlich für die von SQL Service bereitgestellten Reports genutzt werden. Dieses Feature wird auf einem Windows-Server mit einem unterstützten SQL-Server eingerichtet. Dieser Webservice dient der Verbindung zwischen der Administrations- und Überwachungs-Website und der SQL-Server-Instanz, auf der die Reportdaten abgelegt sind.

Dieses Feature wird auf einem Windows Serverbetriebssystem eingesetzt. Die Reports werden auf der Website Verwaltung und Überwachung dargestellt. Die Konfiguration dieser Funktionalität erfolgt auf einem Windows-Rechner. Das Einrichten der Reports erfolgt in einer SSRS-Datenbankinstanz. Reports können über SSRS oder die Administrations- und Monitoring-Website eingesehen werden.

Dieses Feature wird auf einem Windows-Server mit Unterstützung für SSRS und einer unterstützten SQL-Server-Instanz eingerichtet. Der Webservice wird vom MBAM-Client, der Administrations- und Überwachungs-Website und dem Self-Service-Portal verwendet, um mit der Recovery-Datenbank zu kommunizieren. 2. Dieses Feature wird auf einem Rechner mit Windows 2000 oder höher aufgesetzt.

Die Konfiguration dieser Funktionen erfolgt auf einem Rechner mit Windows Server. Dieses Feature wird auf einem Rechner mit Windows Server aufgesetzt. Die Webseite wird von Benutzern des Helpdesks (Benutzer mit MBAM-Benutzerrechten) genutzt, damit Endanwender wieder auf ihren Rechner zurückgreifen können, wenn sie ihre PIN oder ihr Passwort nicht mehr wissen.

Die Konfiguration dieser Funktionen ist auf einem Rechner mit Windows Server möglich. Dieses Feature wird auf einem Rechner mit Windows Server aufgesetzt. Die Konfiguration dieser Funktionen ist auf einem Rechner mit Windows Server möglich. Dieser Webservice dient der Verbindung zwischen der Administrations- und Überwachungs-Website und den SQL-Server-Datenbanken, auf denen die Reportdaten abgelegt sind.

Dieses Feature wird auf einem Windows Serverbetriebssystem eingesetzt. Auf der Website Verwaltung und Überwachung wird der Recovery-Monitoring-Bericht dargestellt. Über die Konfigurationsmanager-Konsole können Sie alle anderen Reports oder Reports über SQL Service Reporting Services anzeigen. Die Konfiguration dieser Funktionalität erfolgt auf einem Windows-Rechner.

Dieses Feature wird auf einem Windows-Server und einer unterstützen SQL-Server-Instanz eingerichtet. Dieses Feature wird auf einem WindowsServer Server und einer unterstützten SQL Serverinstanz eingerichtet. Sollen nur Reports dargestellt werden, kann diese Funktionalität auf einem beliebigem Rechner oder Client Rechner eingerichtet werden.

Diese Reportfunktion ist auf einem Windows und SSRS basierenden Rechner eingerichtet. Diese Reports laufen auf einer unterstützen SQL-Server-Instanz. Im Konfigurationsmanager muss auf dem mit SSRS betriebenen Rechner ein Punkt für die Berichtsdienste festgelegt werden. Der SSRS schaltet die MBAM-Reports ein. Reports können über SSRS oder die Konfigurationsmanager-Konsole eingesehen werden.

Der SSRS wird auf einem Windows Serverbetriebssystem betrieben. Im Configuration-Manager muß auf dem mit SSRS betriebenen Rechner ein Punkt für die Berichtsdienste festgelegt werden. Sie haben einen Verbesserungsvorschlag für MBAM? Wenn Sie Probleme mit MBAM haben, benutzen Sie bitte das MBAM TechNet-Forum.

Mehr zum Thema