Data Internet Security

Daten-Internet-Sicherheit

D Daten Internetsicherheit - Installationsprogramm. DATA - Secure on the Net: G DATA erkennt Ransomware zielsicher und stoppt die Verschlüsselung von Dateien. Sind Sie auf der Suche nach einer guten Alternative zu G DATA Internet Security? Holen Sie mit Ihrem PC oder Windows-Gerät mehr aus Ihrem digitalen Leben heraus, und G Data schützt Sie.

D Daten-Internet-Sicherheit für den geschäftlichen und privaten Gebrauch

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 316 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

DATA Internet Security 2018 3 PCs 1 Jahr lang G DATA Internet Security 2018 Vollversionen / Upgrades Gdata

Die nachstehenden Allgemeinen Verkaufsbedingungen für die Geschäftsverbindung zwischen dem Lieferanten und dem Besteller sind in ihrer zum Zeitpunkt des Auftrags geltenden Ausführungsform. Entgegenstehende Bestimmungen des Auftraggebers werden nicht akzeptiert, es sei denn, der Auftragnehmer erklärt sich mit deren Gültigkeit ausdrÃ? Die auf der Website dargestellten Produktbeschreibungen sind noch kein bindendes Leistungsangebot des Dienstleisters.

Bevor er die Order abschickt, kann der Auftraggeber die Angaben nach Belieben verändern und ansehen. Die Anbieterin sendet dem Auftraggeber dann eine automatisierte Eingangsbestätigung per E-Mail, in der die Kundenbestellung erneut aufgelistet wird und die der Auftraggeber über die Druckfunktionalität ( "Print") drucken kann (nachfolgend "Empfangsbestätigung" genannt). Mit dem Absenden der Zugangsbestätigung akzeptiert der Dienstleister das Übernahmeangebot des Auftraggebers.

Die Anbieterin verteilt Software-Lizenzrechte. Im Falle von Computerprogrammen, die die Angabe eines vom jeweiligen Rechteinhaber zur Freischaltung ausgestellten Freischaltcodes (z.B. Produktschlüssel, Installations-ID, Produkt-ID, etc.) verlangen, sendet der Dienstleister für jedes erlangte Softwarerechte einen Freischaltcode zu. Der Kunde stellt die zu installierende Nutzungssoftware zur Verfügung, indem er sie von der Startseite des entsprechenden Urhebers herunterlädt und nicht Teil des Leistungsinhalts ist.

Mit der Bestellbestätigung sendet der Dienstleister eine Anleitung zur ordnungsgemäßen Montage und unterstützt bei Bedarfen vor dem Versand eines Ersatz-Schlüssels per Fernzugriff (TeamViewer) auf dem Computer des Auftraggebers. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass sein Computer mit der zu aktivierenden Funktionssoftware vereinbar ist, um ihn über eine funktionsfähige Internetzugang, insb. die Microsoft-Website https://setup.office. zu nutzen.

Die Lieferantin beliefert nur solche Abnehmer, die ihren üblichen Wohnsitz (Rechnungsadresse) in einem der folgenden Staaten haben und eine Lieferanschrift im gleichen Staat haben:: Dies trifft jedoch nur auf den Lieferanten zu, wenn er ohne eigenes schuldhaftes Handeln nicht in der Lage ist, das bestellte Erzeugnis zu liefern, da sein Zulieferer seine Vertragspflichten für das bestellte Erzeugnis nicht erfüllt.

In diesem Fall wird er bereits erbrachte Leistungen des Auftraggebers sofort zurückerstatten. Für Sachmängel haften wir nach den anwendbaren Rechtsvorschriften, insb. den §§ 434 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Für vom Lieferanten gelieferten Artikel gewährt der Auftragnehmer Unternehmern eine Garantiezeit von 12 Monaten ab Gefahrenübergang. Das Gleiche trifft nicht zu, soweit das Recht nach § 438 Abs. 1 Nr. 2, 478, 479 und 634a Abs. 1 Nr. 2 BGB längerfristige Laufzeiten vorsieht, sowie in FÃ?llen der Ã?berschreitung von Leben, Körper oder Gesunderhaltung, im Falle einer vorsÃ?tzlichen oder grobfahrlÃ??ssigen Vertragspflichtverletzung durch uns oder im Falle eines arglistigen Verschweigens.

Die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen des Auftraggebers ist grundsätzlich untersagt. Davon unberührt bleiben Schadenersatzansprüche des Auftraggebers aus der Verletzung von Leben, Körper oder der Gesundheit oder aus der schuldhaften Erfüllung grundlegender vertraglicher Verpflichtungen (Kardinalpflichten) sowie die Ersatzpflicht für andere Schadensfälle, die auf einer vorsätzlichen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhenden Pflichtverletzung des Auftragnehmers, seiner Rechtsvertreter oder Erfah er des Auftragnehmers beruht.

Im Falle der schuldhaften Verstoßes gegen wesentliche vertragliche Verpflichtungen haften wir nur dann für den vertragstypisch voraussehbaren Sachschaden, wenn dieser durch einfache Fahrlässigkeit entstanden ist, es sei denn, es geht um Ansprüche des Auftraggebers auf Ersatz von Schäden aus der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit. In diesem Fall ist der Auftragnehmer verpflichtet, den Auftraggeber zu verpflichten. Die Kundendaten werden vom Dienstleister im Zuge der Vertragsabwicklung erhoben.

Der Dienstleister wird ohne Zustimmung des Auftraggebers die Bestands- und Nutzungsdaten des Auftraggebers nur insoweit erfassen, bearbeiten oder verwenden, als dies für die Bearbeitung des Auftragsverhältnisses und für die Nutzung und Verrechnung von Telekommunikationsmedien notwendig ist. Der Dienstleister wird die Kundendaten ohne Zustimmung des Auftraggebers nicht für Werbe-, Markt- oder Meinungsforschungszwecke verwenden.

Darüber hinaus weist der Provider auf seine Datenschutzerklärung hin. Ist der Kunde Vollkaufmann, eine Körperschaft des Öffentlichen Rechtes oder ein öffentlich-rechtliches Spezialunternehmen, ist Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus den Vertragsbeziehungen zwischen dem Käufer und dem Auftragnehmer Hamburg, Deutschland. Die Anbieterin ist nicht damit einverstanden, sich an dem Schlichtungsverfahren vor der Verbraucherschutzstelle zu beteiligen (§ 36 VSBG).

Nach Vertragsabschluss wird der Dienstleister den Auftraggeber per E-Mail über den Verlauf der Software-Installation und die Freischaltung des bereits gekauften Keys informieren. Es fallen für die Benützung des Angebotes des Anbieters keine weiteren Gebühren an, die über die reine Benützung der Internetverbindung weit hinausgehen. In diesem Fall ist die Benützung der Internetverbindung nicht erforderlich. Die Anbieterin behÃ?lt sich das Recht vor, den Auftraggeber bei Zahlung per PayPal per Telefon zu benachrichtigen und den Vertragsabschluss mÃ?ndlich bestÃ?tigen zu lieÃ?.

Jede Kundenbetreuung durch den Anbieter geschieht als Geste des guten Willens und ohne rechtliche Ansprüche des Auftraggebers. Fehleingaben können beim Zusammenfassen der Bestellungen festgestellt und während des Bestellvorgangs berichtigt werden.

Mehr zum Thema