Ddos Angriff Erkennen

Ddos-Angriffserkennung

Training "DDoS-Angriffe erkennen und abwehren" als PDF-Download. Wie erkennen Sie einen DDoS-Angriff auf Ihren Webserver? DDoS = Distributed Denial of Service DNS-basierte DDoS-Angriffe haben sich innerhalb kurzer Zeit rasant weiterentwickelt. sollte in der Lage sein, zwischen Angriff und normalen Verbindungen zu unterscheiden.

DDoS-Attacken effektiv erkennen und abwehren

Das Spektrum der Ziele erstreckt sich von Web- und Mail-Servern über Shopping-Systeme bis hin zu ganzen Netzen, über die diese Services eingesetzt werden. Attacken auf Websites und deren integrierten Applikationen verursachen rasch Ärger bei unseren Geschäftspartnern und anderen. Im Unterschied zur Verbreiterung von Wurm und Trojaner ist ein DDoS-Angriff in den meisten FÃ?llen unmittelbar erkennbar, da z.B. der Online-Shop nicht mehr zugÃ?nglich ist.

Ein Angriff kann aber auch gravierende interne Konsequenzen haben, da Websites und ihre Geschäftsabläufe unterbrochen oder zum Stillstand kommen können. Auch in Zukunft wird die Bedrohung und das damit einhergehende Schadenspotential weiter stark zunehmen, da die Abhängigkeit vom Netz und damit die Anfälligkeit der Erde durch die wachsende Netzwerkbildung - nicht zuletzt auch durch die Ausdehnung des Internets der Dinge - zunehmen wird.

Diese Attacken haben unterschiedliche Motivationen. Zudem haben sie oft das Bestreben, Rechner mit Computerviren oder einem Trojaner zu durchdringen. Inzwischen gibt es Fachgruppen wie DD4BC (DDoS für BitCoin), die sich in dieser Hinsicht einen guten Ruf erworben haben. Dort werden bezahlte DDoS-Angriffe oder Erpressungen angeboten und verlangen Gelder, damit sie ihre Rechner nicht angreifen.

Seit ein bis zwei Jahren mehren sich die Zeichen, dass auch der Nationalstaat und seine Sicherheitsdienste mit Anschlägen vorgehen. Laut Sicherheitsexperte Bruce Schneier nutzen ein oder mehrere Bundesstaaten gezielte Attacken, um wichtige Netzwerkinfrastrukturen auf Schwachpunkte zu untersuchen. Der Angriff findet in Welle und mit steigender Stärke statt. Es geht darum, die Struktur abzubilden.

Früherkennung von DDoS-Angriffen

Internet-Nutzer und Firmen mussten im vergangenen Kalendermonat die drastischen Folgen von DDoS-Angriffen (Distributed Denial of Service) auf das globale Netzwerk erleben. Nein, DDoS-Angriffe zählen zu den gängigsten Cyber-Angriffen. Nach einer kürzlich durchgeführten TeleTrust-Studie ist bereits jedes dritte Untenehmen einem DDoS-Angriff zum Opfer gefallen. 2. Damit auf einen Angriff rasch reagiert werden kann, ist der Rückgriff auf effektive Warnsysteme unerlässlich.

In einem DDoS ( "Distributed Denial of Service") Angriff wird eine grössere Geräteanzahl verwendet, um einen Service mit einer grossen Menge von gezielten Requests zu überladen. Dies bedeutet beispielsweise, dass ein Web-Shop oder eine Internet-Seite nicht mehr zur Verfügung steht oder sehr träge ist. Dies kann insbesondere für Firmen zum Nachteil werden, da keine Aufträge mehr über einen Web-Shop erteilt werden können und somit kein weiterer Absatz erzielt werden kann.

Die Täter wollen das Geschädigte überreden, ein Lösegeld zu zahlen oder ihm ökonomisch zu schaden. So ist es möglich, im Angriffsfall rasch zu reagieren und z.B. die Lastaufteilung einzuschalten.

Mehr zum Thema