Viren sind keine Lebewesen

Erreger sind keine lebenden Organismen.

Weshalb werden Viren nicht als Lebewesen betrachtet? Auch hier hat jemand geschrieben, dass Viren vermeintlich keine Lebewesen sind, es ist nur ein Termin, eine Übereinkunft, die wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat. Das biologische Lebewesen stammt sehr frühzeitig aus der Verbindung organischer Moleküle (was ökologisch ist und was nicht, ist auch nur eine reine Wirklichkeitskonvention).

Nicht nur, wenn sich ein komplizierter Körper vermehren kann, sondern das eigene Wesen ist bereits Teil eines sich selbst vermehrenden Objekts. Andererseits würde es heißen, dass z.B. beim Menschen das Hirn und der Darmtrakt lebendig wären, aber einige Bänder und viele andere Körperpartien nicht.

Alle Funktionen eines Wesens LEBEN, und nicht nur, wenn alle Teile des Körpers durch ein Hirn, Nerven- oder Blutesystem oder ähnliches miteinander in Verbindung stehen. Als erste biologische Bestandteile entstanden ohnehin nur Einzelmoleküle, die dann über einen längeren Zeitraum durch die chemischen Verbindungen zu komplexen Molekühlen wurden, in denen jedes Einzelmolekül bereits lebt.

Gerade aus dieser Vielfalt der einzelnen MolekÃ?le ist biologisches Lebewesen entstanden, indem auch innerhalb der MolekÃ?le ein reger chemischer Wechsel stattfand, der spÃ?ter auch zu einem immer umfassenderen Wechsel von konservierenden und fortpflanzungsfÃ?higen, auch Gene genannten, komplizierteren Stoffen fÃ?hrte, der mit allen simplen Stoffen, OrganmolekÃ?len etc. bis heute andauert.

Gerade durch diesen kontinuierlichen Wechsel von Atom-, Molekular- und Gen-Primärkomponenten ist das komplizierte Biol. life überhaupt erst geschaffen worden (und wird auch heute noch weitgehend zwischen den Spezies ausgetauscht). Diese Lebewesen sind also die normalsten überhaupt, und deshalb sind Viren eben solche Lebewesen, die wie alles andere Lebewesen sind.

Einziger Unterschied: Viren werden nur dann erkannt, wenn sie beispielsweise mit augenfälligen Erkrankungen assoziiert sind, während alle anderen so genannten Viren, von denen einige sehr hilfreich waren und sind, vollkommen unscheinbar oder unentdeckt sind. Man muss das Dasein ohnehin ganz anders definieren, und so ist es auch:

Wenn eine Komponente dieses Kosmos verbindbar ist, dann werden solche Komponenten durch die aus der Evolution bekannt gewordenen Kräfte der Natur gebildet. Sind bindende Gegenstände wie z. B. Quantas, Quarze, Atome, Moleküle, Zelle usw. enthalten, so sind sie als lebendig zu beschreiben, wenn: solche Gegenstände durch bindende Funktionen wie Konstante, Element, Grundeffekte, Logik, Chemikalie usw. gebunden sind.

Sämtliche Gegenstände in diesem Universum sind bindend. Jedes einzeln verbindbare Element ist also ein lebendes Element (siehe oben): Jede Komponente eines Menschen wohnt, und nicht nur sein Hirn oder Magen). Sagt man, dass ein Gegenstand lebendig ist, dann kann er nur aus Einzelobjekten entstanden sein, die selbst schon lebendig sind.

Der Kosmos mit all seinen Komponenten ist lebendig. Biologisches Lebewesen ist daher kein Spezialfall, sondern nur die Fortführung der Lebensspanne durch das Aufnehmen von Anleihen im Komplexeren.

Mehr zum Thema