Neues Windows Update

Neue Windows-Aktualisierung

Die vorläufigen Versionen zeigen, dass das neue Windows fast fertig ist. Lernen Sie die neuen Aktualisierungen und Features von Windows 10 kennen. Das Windows 10 Update Mai 2018 wird über Windows Update automatisiert installiert. Falls Ihre Version von Windows 10 bereits das Ende des Dienstes erreicht hat, führen Sie das Update mit dem Update-Assistenten jetzt durch. Die Tätigkeiten der vergangenen 3-5 Tage werden in der zeitlichen Achse wiedergegeben.

Wenn Sie die Tätigkeiten der vergangenen 30 Tage einsehen möchten, müssen Sie diese Einstellung in den Benutzereinstellungen wählen.

Eine Freigabefunktion ist nur auf Rechnern mit installiertem Windows 10-Update vom Januar 2018 möglich. Die Umweltfreigabe muss bei beiden Anlagen aktiv sein. Die Funktionalität kann bei GerÃ?ten, die nicht unter Windows 10 laufen, variieren. Die Anforderungen an die PC-Hardware für Windows 10-Spiele können variieren.

Partien sind einzeln verfügbar. Die 4K-Funktionalität wird nur von ausgesuchten Partien, Bildschirmen und Grafikchipsätzen aufbereitet. DirektX 12 wird nur von ausgesuchten Games und Grafik-Chipsätzen unterstüzt.

Windows-Update vom 10. April - alle Informationen und Einzelheiten

Als nächstes großes Update für Windows 10 bietet Microsoft nun die neue Redstone 4 (April-Update) an. Das Update ist nach dem Update vor dem Update - so kann die Weiterentwicklung von Windows 10 gut zusammengefasst werden. Die Aktualisierung auf Windows 10. Mai 2018 (Redstone 4, V1803) ist seit Anfang des Jahres erhältlich und sollte inzwischen an die meisten Anwender verteilt worden sein.

Zusätzlich zu den herkömmlichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen bestehender Funktionalitäten hat Microsoft der neuesten Version von Windows, die wir in diesem Beitrag präsentieren, einige neue Funktionalitäten hinzugefügt. Zuerst einmal das Wichtigste: Dank der neuen und optimierten Installationsprogramme will Microsoft die durchschnittlichen PC-Ausfallzeiten beim Upgrade auf Windows 10 Spring Creators Update erheblich reduzieren.

Nur nach einem unvermeidlichen Restart wird z. B. von Windows die Treiberinstallation durchgeführt. Zoom In Windows 10 Spring Creators Update wird das fliessende Design nun auch im Start Menü verwendet. Schon während des letzen großen Updates - dem Windows 10 Herbst Creators Update - gab Microsoft der Windows 10 Benutzeroberfläche mit dem Fluid Design Systems eine neue Design-Sprache, die der Tatsache, dass Windows 10 verwendet wird und auf einer Vielzahl von Geräten betrieben werden soll, mehr Aufmerksamkeit schenkte.

Mit der Gestaltung der Design-Sprache können Entwicklern für ihre Anwendung Flächen zur Verfügung gestellt werden, die für den jeweiligen Geräteeinsatz bestens gerüstet sind. Die Arbeit von Edelstein 4 setzt sich dort fort, wo das Windows 10 Herbstkünstler-Update aufhört. Insbesondere mit "Reveal Highlight", das dem Benutzer eine bessere visuelle Rückmeldung gibt, wenn sich der Mauszeiger über Teile des Hauptmenüs bewegt.

Vergrössern Die Tätigkeiten eines Arbeitstages sind im Update für Frühlingskünstler nach Arbeitsstunden sortiert. Das neue Timeline-Feature für Windows 10 lässt sich unmittelbar in die Task View (die Task View, Windows Key + Tab) integrieren und soll es Benutzern erlauben, zu jedem Zeitpunkt in der Geschichte zurückzuspringen, um auf den dann aktuellen Status von Audiodateien, Applikationen oder Webseiten zugreifen zu können.

Über die Funkton kann auch genau verfolgt werden, welche so genannten "Aktivitäten" an einem Tag zu einer gewissen Zeit auf dem Computer durchgeführt wurden. Mit Microsoft haben Entwickler die Mýglichkeit, ihre Applikationen fýr die Aufnahme in "Activities" individuell aufzubereiten. Auch für Entwickler spannend: Windows 10 stellt nun die Unix-Werkzeuge tar und rolll auf der Kommandozeile/Eingabeaufforderung / CMD zur Verfügung.

Der Benutzer kann sehen, mit welchem Windows-Konto die lokalen Aktionen verknüpft sind, und bei einem eventuellen Löschen des Verlaufs. Microsoft hat dem Sprachassistenten Cortana im Frühjahrsupdate nicht viele neue Funktionen zur Verfügung gestellt. Listet die beiden letzten Activities auf, z. B. eine in Microsoft Edge aufgesuchte Website, ein in Office bearbeitetetes Dokument oder eine in Paint angezeigte Bilddatei.

Dieses Verfahren arbeitet auch über die Grenzen von GerÃ?ten hinaus, so dass Sie von dort aus fortfahren können, wo Sie auf Ihrer OberflÃ?che angehalten haben, z.B. auf Ihrem Windows 10 PC - vorausgesetzt, Sie sind auf beiden GerÃ?ten mit dem selben Microsoft-Konto eingeloggt. Diese war zu befürchten, da Microsoft diese Funktionalität bereits zu Beginn des Geschäftsjahres aus Cortana entfern.

In diesem Jahr führte Microsoft die Variante Windows 10 Pro für Arbeitsstationen ein. Windows 10 Pro für Arbeitsstationen ist für Computer mit leistungsstarker Hard- und Software und Arbeitsstationen konzipiert. Unter Windows 10 wird der neue Energieeinsparungsplan "Ultimate Performance" unter "Power Options" (zugänglich nach der Eingabe von Powercfg. cpl) veröffentlicht, der nur unter Windows 10 Pro für Arbeitsplatzrechner erhältlich ist.

Die Firma Tiversen Emojis Microsoft hat ein neues Konzept gespendet. Ein weiterer Blickfang ist die Game Bar, die Sie wie bisher durch Drücken von Win-G oder - wenn Sie einen Xbox-Controller an das Windows 10-Gerät anschließen - durch Drücken der zentralen Joystick-Taste, der sogenannten Guide-Taste, aufrufen können. In der überarbeiteten Spielleiste ist nicht nur die Zeit, sondern auch die Symbole übersichtlich angeordnet, was die Auswahl der jeweiligen Funktionen vereinfacht.

Interessiert für PC-Spieler, die ihre Partien über den integrierten Funktionsmixer von Windows 10 im Int: A: a: Auch in der jetzigen Fassung werden von Edge nun neue Web-Standards für mehr Interaktivität unterstützt: Web-Seiten können Push-Benachrichtigungen an das Windows 10 Info Center schicken und auch bei geschlossenem Webbrowser auf den neuesten Stand bringen.

Mit dem Hintergrundupdate können Sie vom Windows-Computer auf das iPhone umschalten und wie üblich ohne Unterbruch weiter surfen. Darüber hinaus verfügt der Microsoft-Browser über einen praxisgerechten Umschalter, um die automatisierte Wiedergabe von Videosequenzen auf Websites zu verhindern. Die einmal abgespeicherten Anschriften werden auch für andere Windows 10-Geräte verwendet. Praxisnah: Alle gesammelten Daten werden über alle Windows 10-Geräte verteilt.

Es gibt nun ein neues Popup-Menü für Anmerkungen und Bookmarks. Der private Modus von Edge ermöglicht es Microsoft, Kennwörter auf Webseiten automatisiert zu füllen oder Browser-Erweiterungen zu nutzen. In Zukunft wird es noch komfortabler sein, Webauftritte über die Browser-Synchronisation zwischen Smart-Phones und dem Windows 10-Computer zu teilen. Nun wähle den zu verwendenden Computer aus - die Website wird sich auf dem Windows-Computer unmittelbar in Edge öffnen.

Sie können auch auf Ihrem Telefon Weiter später auswählen, um den Verknüpfungslink zur Website an das Windows 10-Benachrichtigungscenter zu übertragen. In Windows 10 ist es nun möglich, die Bildschirmgröße von Desktop-Anwendungen automatisiert einzustellen. Mit " Windows-Einstellungen -' Zeigen " und einem Mausklick auf den blauen Eintrag "Erweiterte Skalierungseinstellungen" im Bereich "Skalierung und Anordnung" gelangt man durch Aktivierung dieser Option in den jeweiligen Dialogs.

Ein weiterer Weg, die Darstellung von Applikationen einzustellen, ist über das Kontexmenü. In Verbindung mit den neuen HDR-Funktionen von Windows 10 ist die Spezifikation des "Farbraums" von besonderem Interessiert. Microsoft ist mit dem HEIF-Format (High Efficiency Image File) und der neuen Photo-App auf Augenhöhe mit Apple - das Grafikformat wird bereits von den Betriebssystemen und Mac-OS High Sierra unterstüzt.

Die neue Funktionalität war erstmalig im Insider Build 17123 für Anfang Mai erhältlich, allerdings waren 99 Cents für die Codecs "HEIF und HEVC Media Extensions" zu bezahlen. Auch Microsoft hat mit dem Frühlings-Creators Update seine bestehende HDR-Unterstützung weiter ausgeweitet. Ein JPG-Bild mit Standard Dynamic Range (SDR) hat einen Dynamikbereich von 255:1 - der kontrastierende Dynamikbereich der realen Aufnahmen beträgt 100.000:1. Sie können jetzt auch unter Windows 10 von HDR auf HDR-Monitore zurückgreifen, sofern Sie einen HDR-fähigen Bildschirm haben.

In dem nun erscheinenden Dialogfeld können Sie die GPU-Standardwerte für die klassischen Anwendungen definieren, mit denen Microsoft herkömmliche Desktop-Anwendungen und Universalanwendungen (Windows Store) ausweist. Wenn Sie die Einstellung einer Windows Store Anwendung ändern möchten, gehen Sie zu "Universal App", selektieren Sie die entsprechende Anwendung in der erscheinenden Auswahlliste und drücken Sie "Add". Vergrössern Installiere Windows 10 Creators Update erneut, du kannst viele Privatsphäreneinstellungen einrichten.

Seit dem Erscheinen der ersten Fassung wurden die Datenschutz-Einstellungen von Windows 10 ständig erneuert und verbessert. Auch das Update der Frühlingskreatoren hat einige Neuerungen an Board. Statt wie bisher alle Kategorien unter einander zu ordnen, trennt Microsoft nun zwischen "Windows-Rechten" und "App-Rechten", was die Handhabung erheblich erleichtert. Außerdem ist es jetzt möglich, bei der erneuten Installation des Windows 10 Frühlings-Updates einige Datenschutz-Features zu aktivieren, darunter "Mein Laufwerk finden", "Diagnosedaten an Microsoft senden" und "Freisprech- und Eingabenerkennung verbessern".

Wenn du die Version 4 als Update importierst, wird dieser Auswahldialog nicht angezeigt. In den Bereichen "Windows-Berechtigungen" sind vier Kategorien zusammengefasst: "Allgemein", "Spracherkennung, Freihändig und Eingabe", "Diagnose und Rückmeldung" und "Aktivitätsverlauf". Über "Diagnose und Rückmeldung" können Sie auf die neuen Befunddaten zugreifen und den Diagnosedatenviewer aufrufen (siehe nächsten Punkt).

Zusätzlich zu der zu Beginn genannten Möglichkeit "Improve Freehand and Input Recognition" ist hier auch die Funktionalität "Individual User Experience" enthalten. Aktivieren Sie es, Windows 10 wird von Zeit zu Zeit Tips und andere Ratschläge anzeigen. Ebenfalls eine Neuerung ist die Möglichkeit der "Diagnosedatenanzeige" unter "Datenschutz" > "Diagnose und Rückmeldung": Mit dem Windows Diagnosedatenviewer ("Diagnosedatenviewer" - hier unser detaillierter Bericht) wollen die Windows-Entwickler die vom Gesamtsystem und seiner Nutzung erfassten Ferndiagnosedaten nachvollziehbar machen und dem Anwender eine verbesserte Einflussnahme auf diese aufzeigen.

Sie kann in der Settings-Applikation unter " Privacy -' Diagnose und Rückmeldung " unter " Diagnose Datenanzeige " aktiviert werden. Klicken Sie auf "Diagnostic Data Viewer", um die zugehörige Anwendung aus dem Microsoft Store herunterzuladen. Mit dem Diagnostic Data Viewer erhalten Sie einen Überblick über die Befunddaten von Windows-Geräten und haben die Möglichkeit, mit diesen Befunddaten zu recherchieren und zu bearbeiten.

Auf diese Weise können Sie erkennen, wann Windows welche Dateien gesammelt und an Microsoft übermittelt hat. Mit einem Mausklick auf die Windows-Schaltfläche wird eines der neuen Startmenüs angezeigt: Die Ordner-Ikone, mit der Sie den Windows Explorer gestartet haben, wurde gelöscht. Das Verzeichnis enthält neun Eintragungen, verglichen mit zehn vor der Veröffentlichung von Rede stone 4 im Jahr 2018.

Nachdem Microsoft die Funktionalität "Heimnetzgruppe" aus Windows 10 herausgenommen hat, entfällt dieser Hinweis. Aber auch die Startmenü-Navigation hat Microsoft optimiert: Wenn Sie den Mauszeiger über die Eintragungen in der Auswahlliste der zu installierenden Programme und Applikationen bewegen, wird das gewählte Objekt durch einen grauen Balken gekennzeichnet. Andererseits können Sie mit dem Schalter "Background Apps" angeben, ob die Anwendung auch dann noch in der Lage ist, Dateien zu versenden und zu erhalten, wenn sie nicht ausgeführt wird.

Die Änderung steht im Zusammenhang mit den verbesserten Datenschutz-Features, die Microsoft in das April-Update von Redstone 4 aufgenommen hat. Für Systeme, auf denen Windows 10 May 2018 Update nicht vorhanden ist, ist nur der Kommando Reset verfügbar. Bei jedem größeren Update ergänzt Microsoft nicht nur Windows 10 um neue Features, sondern auch einige.

In der Aprilaktualisierung 1803 traf es die Heimnetzgruppenfunktion. Anstatt auf diese einfache Weise Dokumente und Printer im Netz gemeinsam zu nutzen, wird das bisher gängige Verfahren über den Windows Explorers nun wieder zur gemeinsamen Nutzung geführt. Wenn Sie beispielsweise mit Ihren Urlaubsfotos von einem anderen Windows-PC im Netz auf den Verzeichnis "Urlaub" mit der rechten Maustaste in der Explorerleiste gelangen möchten.

Freigeben über den Windows Explorer: Nachdem Sie das April-Update installiert haben, wird die Homegroup im Windows Explorer nicht mehr dargestellt und erscheint nicht mehr in der Steuertafel. Hierzu müssen Sie nun in der Adressleiste des Windows Explorers auf dem Rechner, mit dem Sie auf die Festplatte zugreifbar machen möchten, den Weg zur Festplatte eintragen.

Dieses Feature wurde im Herbsten 2017 mit dem Windows 10 Sturz Creators Update eingeführt und ermöglicht es Ihnen, Kontakte zu knüpfen, mit denen Sie regelmässig über E-Mail oder Skypen austauscht. Zu diesem Zweck hat Microsoft den Abschnitt "Schriften" in den Abschnitt "Personalisieren" aufgenommen. Wenn Sie weitere Schriften benötigen, wählen Sie "Weitere Schriften aus dem Microsoft Store beziehen".

Wenn Sie in den "Windows-Einstellungen" in eine Kategorie wechseln, z.B. in "System", werden Sie feststellen, dass die Anzeige leicht verändert wurde. Letzteres ist ein neues Feature, das die Action "Ruhezeiten" ablöst und verhindert, dass die ständige Anzeige von Meldungen Sie von Ihrer Tätigkeit abhält oder das Spiel beeinträchtigt.

Auf diese Weise können Sie komfortabel festlegen, was geschehen soll, wenn der Monitor verdoppelt wird, wenn Sie Ihr Windows 10-Gerät zum Spielen verwenden und wenn Sie zu Hause sind. Anwender, die selbst entscheiden wollen, welche Applikationen und Applikationen mit Windows 10 gestartet werden sollen, werden sich darüber erfreuen, dass die Software endlich eine sinnvolle Autostart-Management-Funktion in die Software integriert hat.

Klicken Sie auf "Apps", um die Funktionen "Autostart" aufzurufen. Prima: Die Werte "High Effect", "Medium Effect" und "Low Effect" geben an, wie sehr der Auto-Start einer Anwendung den gesamten Windows-Startprozess aufhält. Zur Vervollständigung möchten wir darauf hinweisen, dass der Kommando nsconfig, das den seit Windows XP bestehenden Dialogfenster "System Configuration" aufruft, weiterhin anspricht.

Unter Windows 10 ist jedoch nur der Kommando "Open Task Manager" im Abschnitt "Systemstart" verfügbar. Benutzer, die Windows 10 auf einem Tablett oder 2-in-1-Gerät verwenden, das die Eingabe von Stiften ermöglicht, werden wahrscheinlich häufig mit dem Windows Ink Workspace zusammenarbeiten, der "Quick Notes", "Sketch Pad" und "Screen Sketch" enthält. Darüber hinaus hat Microsoft die Stift-Eingabe in Dialogboxen endlich weiterverarbeitet.

Wenn Sie beispielsweise den Bleistift in das mittlere Textfeld des Dialogfensters "Windows-Einstellungen" eingeben, wird ein viel größeres Textfeld eingeblendet, was die Eingabe des Bleistifts erheblich vereinfacht. In der Suchmaske des Windows Explorers ist die Eingabe von Stiften jedoch immer noch nicht möglich. Es ist möglich, dass Microsoft diese Innovation für das bevorstehende Windows Redstone 5 abgesagt hat. Die unter Windows 7 vorgestellte geheimnisvolle Anzeige "59 Hz" erlischt, wenn die Wiederholrate in der Bildschirminfo angegeben wird.

Der Grund dafür ist, dass viele Bildschirme nur 59,94 Hertz an Windows weiterleiten und nicht die richtigen 60 Hertz. Für die schnelle und einfache gemeinsame Nutzung von Inhalten hat Microsoft die Share" Funktionalität verbessert, die unter anderem im Edge-Browser verfügbar ist. Statt wie bisher Content an Ihre Ansprechpartner zu versenden oder mit einer Anwendung zu versenden, bietet die neue Funktionalität nun auch die Möglichkeit der gemeinsamen Nutzung über WLAN und WLAN und sogar über das Internet.

Bevor Sie die Funktionen zum ersten Mal verwenden, müssen Sie sie einschalten, indem Sie "Tippen, um die gemeinsame Benutzung der Umgebung zu ermöglichen" auswählen. So können unter anderem über die Photos App Images einfach und rasch auf nahegelegene Endgeräte transferiert werden, Web-Seiten über Microsoft Edge und Files über den Explorer.

Microsoft gibt auch einigen Windows-Insidern die Gelegenheit, die neue Windows 10 Sets-Oberfläche zu erproben. Erst vor kurzem wurde das neue Bedienkonzept für die Windows-Benutzeroberfläche eingeführt. Bei Mengen werden nun auch Windows-Programme in Windows 10 auf Registerkarten dargestellt. Sämtliche zu einem Vorhaben oder einer laufenden Aktivität gehörende Applikationen, Daten, Websites etc. werden in einem eigenen Eingabefenster und den entsprechenden Registerkarten dargestellt.

Der endgültige Namen für die neue Funktionalität ist noch nicht vergeben und "Sets" ist nur ein Werbetitel. Darüber hinaus wird das neue Feature voraussichtlich nicht allen Windows 10-Anwendern mit dem Frühjahrs-Update 2018, Redstone 4, zur Verfügung gestellt. Zunächst wollen die Programmierer Rückmeldungen von Windows Insidern in Gestalt einer Untersuchung zur Verbesserung der Funktionalität einholen.

Dies ist auch der Umstand, dass Windows 10-Sets noch nicht an alle Windows Insider geliefert werden, sondern nur an einen Teil aller Tests. Mit dem Windows App Preview Program können Testpersonen neue Probeversionen von Windows-Applikationen testen, bevor sie an alle Benutzer verteilt werden. Diese Vorschauen sollten für den Anwendungs-Feedback-Hub, Microsoft Photos, Microsoft Sticky Notes, Paint 3D und andere Anwendungen verfügbar sein.

Cortana-Notebook: Die Benutzeroberfläche des Cortana-Notebooks wird einer Generalüberholung unterzogen und ermöglicht neben einem neuen Look nun auch einen schnellen Weg zu den einzelnen Funktionalitäten. Cortana kann die Wiedergabe von Musik derzeit nur in der englischen Version von Windows 10 kontrollieren. Augenkontrolle: Mit dem Windows 10 Autumn Update 2017 hat Microsoft die Augenkontrolle unter Windows 10 vorgestellt, die es ermöglicht, den Computer durch Blickbewegungen zu kontrollieren.

Windows-Sicherheit: Microsoft hat das Windows Defender Security Center vollständig neu gestaltet. Der erste Bereich zeigt alle relevanten Daten des Benutzerkontos an, einschließlich des Microsoft-Kontos, von Windows Hello und Dynamic Lockout. Bluetooth-Kopplung: Mit Windows 10 können Sie Bluetooth-Geräte mit nur einem Mausklick koppeln. Wenn sich ein Bluetooth-Gerät in der Nähe eines Windows 10-Gerätes befinden und angeschlossen werden kann, erfolgt eine Meldung und Sie müssen nur noch auf "Verbinden" klicken.

Mehr zum Thema